Der Jodlerklub Wasen steigt in die grosse Arena

Ein gedrängtes Programm erwartet diesen Monat den Jodlerklub Wasen: nach der Präsentation einer neuen CD und dem Jodlertreffen steht ein grosser Auftritt am eidgenössischen Schwingfest in Bugdorf auf der Agenda.

Die Ereignisfreude der Jodler aus Wasen ist bei der Probe im Tannenbad gut spürbar. Heute Abend wird wegen der Ferienzeit in lockerer Art geübt, sagt Chorleiter Andres Geissbühler. «Aber im August geht es dann ‹z’grächtem› los!». Denn die volkstümlichen Männer haben sich einiges vorgenommen: neben der Vorstellung einer neuen CD und der Organisation des Unteremmentaler Jodlertreffens steht ein Auftritt vor grossem Publikum bevor. Die 28 Jodler werden am eidgenössischen Schwingfest in der Arena singen, während die besten Schwinger des Landes im Sägemehl zusammengreifen.

Einer von fünf Jodlerklubs
Präsident Bruno Mathys erinnert sich gut an die Anfrage zum Auftritt in Burgdorf: «wir waren natürlich überrascht, denn das ist eine Ehre für einen Jodlerklub. Und es war für uns schnell klar, dass wir da mitmachen. Wir sind motiviert und freuen uns!» Der Schwingsport ist für die Jodler aus Wasen wichtig, zumal dies ja auch Brauchtum sei, wie ein Sänger betont. Dass die Verbundenheit zum Schwingsport bei der Auswahl ein Kriterium war, bestätigt auch Stephan Haldemann vom kantonalbernischen Jodlerverband. Dieser hatte die Aufgabe, einen erstklassigen Berner Verein zu bestimmen, der neben vier anderen Jodlerformationen aus der Schweiz das Geschehen musikalisch begleiten wird. Die Auftritte erfolgen am Samstag und Sonntag, zusammen mit Fahnenschwingern und Alphornbläsern.
«Um neue Lieder einzustudieren reicht die Zeit leider nicht mehr», ergänzt Bruno Mathys. Der Klub habe aber ein breites Repertoire und könne mit ganz verschiedenen Liedern vieler bekannter Komponisten ein abwechslungsreiches Programm bieten.

Zeit war reif für eine neue CD
Dennoch werden vom Jodlerklub Wasen einige neu erlernte Lieder zu hören sein, denn in den vergangenen 12 Monaten wurde ein neuer Tonträger aufgenommen. «Der richtige Moment für eine CD war gekommen», erklärte Andres Geissbühler, unter dessen Leitung schon 2007 ein Tonträger entstanden war. Die neue CD wird am 24. August, am Vorabend des Unteremmentaler Jodlertreffens vorgestellt werden. Einige Details verraten die Jodler aber schon jetzt. Elf Klublieder wurden eingespielt, fast alle von verschiedenen Komponisten. Das Schwyzerörgeliquartett «Schonegg» spielt beschwingte Tanzmusik dazu. Und noch eine Formation wird zu hören sein: ein mysteriöses Jodlerterzett «Nume für hüt».

Ein Fest für alle
Am anschliessenden Sonntag folgt schon der nächste Höhepunkt im August-Programm. Der Jodlerklub Wasen lädt ein zum Unteremmentaler Jodlertreffen, für das auf der Lungenbachmatte ein Festareal mit grossem Zelt aufgebaut wird. Nach einem Festgottesdienst am Morgen werden ab Mittag rund 20 Jodlerformationen ein Feuerwerk der Heimatlieder zünden. Der Präsident des OK, Andreas Kohler, ist guter Dinge, denn der Verein war schon zweimal Gastgeber des Unteremmentalischen. Gemütlich und fröhlich soll das Treffen werden, verspricht Andreas Kohler, ein Fest im Emmentaler Dorf für alle!

Weitere Infos und Termine: www.jk-wasen.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.