«Preiswertes Alphorn»

In seinem Buch «Der Alphornbläser» schreibt Christian Schneider, dass es nichts schöneres gibt, als das Musizieren mit dem langen Hirtenhorn. Und er ist mit dieser Meinung nicht alleine. Immer mehr Menschen lassen sich von diesem urchigen Holzhorn begeistern, sind fasziniert von einem neuen und berührenden Klangerlebnis mitten in der Natur. Und in der Tat: wer einmal auf einem Berg vor dem Sonnenuntergang eine Melodie auf dem Alphorn geblasen hat, kennt dieses Gefühl, das den Bläser erfüllt: ein tiefes und erfüllendes Erleben, wie Musik, Bläser und Natur zu einer Einheit werden.

So erstaunt es nicht, dass Alphörner gefragt sind. Ich werde immer wieder per E-Mail angefragt, wo es gute Alphörner zum Ausprobieren und Kaufen gibt. Und immer öfter geraten Interessenten mit der Frage am mich, ob es auch preiswerte Alphörner für bescheidene Budgets gibt. Ja, es gibt diese Alphörner. Aber sie sind sehr rar.

Hin und wieder werden auf Online-Auktionen Occasion-Alphörner zum Kauf angeboten. Gerade Einsteiger sollten aber hier vorsichtig sein. Denn nicht selten wurden diese Instrumente lange nicht benutzt oder falsch gelagert. Die Folgen sind Verkrümmungen, Risse im Rohr und undichte Stellen. Gerade Anfänger werden an so einem Alphorn wenig Freude haben, da es schwer oder kaum mehr spielbar ist. So lautet mein Rat für Anfänger, bei einem Occasion Alphorn einen erfahrenen Bläser beizuziehen, der das Horn prüft. Ebenso sollte die Geschichte des Hornes bekannt sein: woher stammt es, wie lange wurde es nicht geblasen, etc.

Der sicherere Weg besteht darin, zu sparen, bis das Geld für ein neues Alphorn beisammen ist. In der Schweiz sind qualitativ hichwertige Alphörner ab Fr. 2500 zu haben. Zum Beispiel von Josef Stocker aus Kriens. Sehr zu empfehlen ist der Besuch in einem Alphornatelier, wo mehrere Alphörner ausprobiert werden können. Fritz Frautschi aus Schönried und Franz Schüssele aus Friesenheim führen solche Ateliers.

Die Vorteile eines neuen Alphornes überwiegen deutlich: Das Instrument kommt direkt aus der Werkstatt, bei sorgfältiger Behandlung macht es seinem Besitzer viele Jahre Freude. Der Alphornbauer Gérald Pot bestätigt dies: Alphörner sind wie Wein; sind sie gut, so werden sie mit dem Alter immer besser; sind sie schlecht, dann ist es genau umgekehrt.

Eine umfangreiche Liste mit Alphornbauern gibt es auf der Homepage von Hans-Jürg Sommer. Gewiss werden Sie hier einen Alphornbauer finden. Wer sich für ein Occasion-Alphorn entscheidet, kann bei Ricardo ein Konto erstellen und unter der Rubrik «Suchen und Beobachten» eine neuen Auftrag erstellen. Jedesmal, wenn ein Alphorn neu angeboten wird, erhalten Sie ein E-Mail.

7 Gedanken zu „«Preiswertes Alphorn»

  1. dirk van Ruller

    Wir haben zwei originale Alphorne zu verkaufen. Unsere Vater hat die damals gekauft in Adelboden Wenn Sie oder jemand anders interessiert ist können wir Foto’s machen. Sie können mir auch anrufen +31 648345214

  2. Odermatt Hans

    Ich war selber vor 2 Jahren Anfänger und möchte meine Erfahrungen weitegben. Habe dazu den Alphornshop gegründet. Schauen Sie selber vorbei. Mit Hornigen Grüssen euer Hans

  3. Günter Seifert

    ich habe gerade angefangen Alphornunterricht zu nehmen, der zukauf eines Alphorns steht an. Hat Jemand eine Occasion in der Richtung zuhause, vielleicht vererbt oder nicht mehr im Gebrauch. Bin interessiert
    0041 41 933 26 56

  4. Neuhaus Gérard

    suche gelegentlich ein guterhaltenes Alphorn für meine Frau die fleissig lernt und sich definitiv eines kaufene möchte.

  5. bstocker Beitragsautor

    Hallo Herr Neuhaus. Danke für Ihre Nachricht. Auf der Seite, zu der Sie einen Kommentar verfasst haben, finden Sie einige Hinweise, wie die preiswert an ein Alphorn kommen. Tipp: Besuchen Sie mit ihrer Frau das Alphornatelier von Fritz Frautschi. Dort kann sie mehrere Alphörner ausprobieren. Die Adresse lautet: http://www.alphornatelier.ch

    Gut Holz und viele Grüsse
    Benjamin Stocker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.