Herzogenbuchsee weiht Ortsdurchfahrt ein

Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm feiert Herzogenbuchsee an diesem Wochenende die Eröffnung der neuen Ortsdurchfahrt. Die Feierlichkeiten beginnen am 8. September mit der offiziellen Eröffnung unter Beisein von Vertretern aus Gemeinde und Kanton. Für die Festansprache konnte Regierungsrärin Barbara Egger gewonnen werden. Am Samstag werden Attraktionen für die ganze Familie geboten: Non-Stop Volleyball, Kinderolympiade, Tipi-Zelt mit Märlistunde, Rösslispiel und vieles mehr. Das Programm wird von vielen Vereinen aus dem Dorf mitgestaltet, zu hören und zu sehen sein werden unter anderem die Musikgesellschaft, die Trachtengruppe und die Buchsischränzer. Den Abschluss des Festes bildet die Musik-Matinée mit Brunch vom Sonntag Morgen. Details zum Festprogramm sind auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Mehr als vier Jahre haben die Umbauarbeiten zwischen der SBB Unterführung und der Ortsausfahrt in Richtung Langenthal gedauert. In vier Etappen wurde das 1.65 Kilometer lange Stück der stark befahrenen Kantonsstrasse umgestaltet und erneuert. Was hat sich seit dem Beginn der Umbauarbeiten alles verändert? In erster Linie sind es verkehrstechnische Massnahmen, welche die Sicherheit auf der Strasse verbessern. Mit Kreiseln an den Dorfeingängen wird erreicht, dass der Verkehr langsamer, aber ohne zu stocken durch das Dorf rollt. In der Tat sind die Staus vor dem Sonnenplatz heute seltener zu beobachten! Zum Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer sind Fussgänger-Schutzinseln und Radstreifen gebaut worden.

Durch die Umbauten ist der Ortskern attraktiver geworden: Die Gehsteige wurden verbreitert und der Sonnenplatz im Zentrum des Dorfes ist geräumiger und sicherer geworden, da Kandelaber das direkte Einbiegen von der Strasse auf den Platz verhindern.

Von den Sanierungskosten von 7,1 Millionen Franken gehen rund 3,84| Millionen zu Lasten des Kantons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.