Rückzug von «4S-Hosting»

Vor vier Jahren habe ich zusammen mit zwei Freunden «4S-Hosting» gegründet. Dies ist ein kleiner Webserver, der preiswertes Hosting für Private, Vereine und ggf. für kleine Firmen bietet. 4S-Hosting ist kein kommerzielles Projekt, der Erlös des Hosting fliesst in den Unterhalt des Servers und in ein «4S-Essen», zu dem sich die Betreiber einmal pro Jahr treffen. Und selbstverständlich nutzen auch die Betreiber 4S für das Hosting, aber auch für verschiedene andere Dinge, zum Entwickeln von Scripts und dynamischer Webseiten beispielsweise.

Ich habe nun aber den Entschluss gefasst, mich von 4S-Hosting zurückzuziehen, es gibt dafür drei Gründe:

  • Mehrere Provider bieten seit etwa einem Jahr sehr preiswertes Hosting an. Bei Hostplanet beispielsweise gibt es bereits ab Fr. 3.90 pro Monat 500 MB Webspace. Bei Hoststar sind es sogar 1 Gigabyte für Fr. 4.90. Auch alle anderen Ressourcen wie Datenbanken, Mails, FTP usw. sind ausserordentlich grosszügig und überbieten das Angebot von 4S deutlich.
  • Der Unterhalt von 4S ist mit steigendem Aufwand verbunden, allein in den vergangenen Monaten habe ich ein Pensum von mehreren Arbeitstagen allein in den Unterhalt des Servers investiert. In Anbetracht des Nutzens ist die Belastung schlicht zu gross geworden.
  • Ich bin seit dem Beginn dieses Jahres Mitglied in der Fachkommission «EDV und Organisation» des eidgen. Jodlerverbandes. Es ist dies ein Ehrenamt, dem ich mich in den kommenden Jahren konzentriert widmen will. Dies macht eine Neuordnung der Prioritäten unumgänglich.

Es stellt sich nun die Frage, was mit 4S-Hosting geschehen wird. Es gibt verschiedene Optionen: 4S könnte von anderen Personen in seiner jetzigen Form weiterbetrieben werden. Eine wahrscheinlichere Lösung sieht vor, dass alle Kunden per Ende 2005 zu einem professionellen Provider migriert werden. Für die Kunden bedeutet dies nur eine technische Aenderung, die Kosten bleiben dieselben, oder sie fallen sogar. Vorteile entstehen dabei für alle: Die Kunden profitieren von mehr Leistung für weniger Geld, sowie von professionellem Support und besserer Administration der Webseite: Bei Hostplanet oder Hoststar können alle administrativen Aufgaben wie das Einrichten einer Mail-Adresse vom Kunden selbst vorgenommen werden.

Wer auf 4S eine gesponserte Webseite hat, muss sich bis Ende 2005 nach einem neuen Anbieter umsehen. Ich bedaure dies und bin gerne bereit, beim Umsetzen einer Lösung zu helfen.

Was geschieht mit jodler.ch? Diese Domäne wird von mir persönlich weitergeführt. Alle Jodlerklubs, die unter dieser Adresse eine eigene Homepage haben, können diese behalten und wie gewohnt weiter mittels FTP-Zugriff betreuen. jodler.ch ist zu einer beliebten Adresse geworden, 15 Jodlerklubs haben hier eine eigene Homepage und die Adresse erhält mehr als 200 Besuche pro Tag

Was geschieht mit meinverein.ch? Diese Adresse wird mangels Interesse nicht weitergeführt und konstenlos an Interessierte weitergegeben. Die Registration endet am 6. Juli 2005.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.